Drucken

Aloe Vera - Die Ergänzung!

Aloe Vera - als Nahrungsergänzungsmittel

Aloe Vera - als Nahrungsergänzungsmittel

Ein wichtiger Grund Aloe Vera dauerhaft einzunehmen liegt in der gesundheitsfördernden und abwehrstärkenden Wirkung der Pflanze. Sie ist somit ein wahres Multitalent. Die Genesung bei Krankheiten wird beschleunigt.

Aloe Vera Produkte sind keine Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes.

Mit der vorbeugenden Einnahme sollen Ernährungsdefizite ausgeglichen werden und der Körper erfährt eine Stärkung von Innen.

Die Wirkung der Aloe Vera Bestandteile auf den Körper stellt sich nicht über Nacht ein, daher ist eine Einnahme von mindestens 3 Monaten auch die Voraussetzung dafür, dem Körper die benötigte Energie wieder zu zuführen. Erst dann werden sich entsprechende Ergebnisse einstellen und der Körper gelangt zu neuem Wohlbefinden.

Von 22 Aminosäuren, die der Körper benötigt, sind in der Aloe Vera Pflanze 18 enthalten.

Darunter sind sieben der acht essentiellen Aminosäuren, die der Körper selbst nicht bilden kann und daher von außen zugeführt werden müssen.

 

Aloe Vera als Nahrungsergänzung:

 

  • Vorbeugung von Infektionskrankheiten, Aloe Vera stärkt Ihre Abwehr.
  • die Fresszellen werden unterstützt. Krankheitserreger können so schneller vernichtet und aus dem Körper ausgeschieden werden.
  • der Organismus wird belebt, da sie stoffwechselanregend wirkt.
  • Dank des reizlindernden und entzündungshemmenden Effekts können überschießende Reaktionen vermieden werden, dies ist ausgesprochen wichtig in Bezug auf Allergien.
  • Pilze und eine große Anzahl schädlicher Bakterien werden minimiert, da die Darmflora durch die Aloe Vera regeneriert wird.
  • Sie wirkt magenberuhigend. Überreizungen bleiben so aus.
  • Sie unterstützt den Körper dank ihrer reinigenden und entschlackender Eigenschaften bei der Reinigung von Umweltgiften und bei der Befreiung von Schlacken.
  • die Zellteilung wird angeregt, dadurch kann sich der Körper revitalisieren. Dies führt zu einem Gesundungs-und Verjüngungsprozeß für den ganzen Organismus.

 

Aloe Vera in der Gesichtspflege und Kosmetik:

Der Einsatz von Aloe Vera in der Gesichtspflege und der Kosmetik ist weitreichend bekannt.

Man darf aber nicht erwarten, dass ein paar Tropfen der Aloe Vera Pflanze Wunder vollbringen kann. Stress und Belastungen schädigen die Haut, diese Schäden kann Aloe Vera auch nicht über Nacht beseitigen. Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Auch sie benötigt Pflege und muss regelmäßig mit Nährstoffen versorgt werden. Hier ist Geduld gefragt.

Doch es lohnt sich! Die besondere Tiefenwirkung der Aloe Vera trägt dazu bei, dass die Wirkstoffe der Pflanze tief in die Haut eindringen und dort ihre regenerierende Wirkung entfalten können. Dadurch können Hautschäden tatsächlich gemildert oder abhängig vom Schädigungsgrad repariert werden. Hier spricht man von einem Repaireffekt.